Wie gelingt Dir ein Pilates Gruppentraining am besten?

2016.11.04. 11:26

Wie gelingt Dir ein Pilates Gruppentraining am besten?

Die Teilnehmer bei einem Pilates Kurs sind oft auf unterschiedlichem Fitness und Pilates Niveau sind. Vielleicht hast Du gerade körperliche Beschwerden oder machst das erste Mal Pilates Training oder Du hattest einen schwierigen Tag. Dennoch kannst Du Dir aus dem Training für Dich persönlich das Maximum herausholen. Mit den folgenden Tipps kann das Training gut gelingen.

Atmet und somit hast Du es schon angefangen...!

Wenn Du ankommst, fange an bewusst zu atmen. Atmet durch, lass die Atmung fließen, auch während der Übung und zwischen den Übungen. Die Atmung hilft Dir die Übung zu meistern, außerdem hält Dich in Rhythmus und Du bleibst in Flow. Es ist wichtig, dass Du fließend atmest. Immer durch die Nase ein und durch den Mund aus.

Durch die Atmung erreichst Du ein bewusstes “Da sein“ im Unterricht, somit kannst Du Dich besser konzentrieren. Konzentration ist sehr wichtig, um effektiv und präzise trainieren zu können. (Diese Punkte sind auch Teil der Pilates Prinzipien.)

Mach Deine Version, bleib in Bewegung!

Egal wieviel Du schon machen kannst oder eben was für ein Tag Du hast. Es ist wichtig, dass Du immer eine Variation für Dich findest. Wenn die vorgegebene Übung noch zu schwierig ist, dann wähle eine Variation, eine modifizierte Position aus. Im Idealfall zeigt der Trainer andere leichte Variationen.

Geh bis zu Deiner Grenze!

Teste aus, wo Dein Grenzpunkt ist. Egal, was die Anderen machen, bleibe bei Deiner Sache! Bald kannst Du Deine Grenze weiter hinaus ‎schieben. ;)

Mache eine Pause!

Solltest Du Dein Limit erreichen, dann mache einfach eine Pause und atmet! Wenn Du Dich wieder gesammelt hast, kannst Du weitermachen.

Am Ende sei stolz auf Dich!

Es ist schön, dass Du dabei warst und was Du geleistet hast! Das Training machst Du für Dich selbst, damit es Dir besser geht! Jedes Mal ist das Üben ein bisschen anders. Es gibt Phasen, wo alles leichter geht und es gibt auch schwierigere, zähere Phasen. Ein großer Vorteil des Gruppentrainings ist, dass Dich das gemeinsame Training inspirieren kann und es oft leichter fällt, in das Training, in die Übungen reinzukommen.